Begriffe aus der virtuellen Produktion

Da die Begrifflichkeiten gerade den Laien gerne mit einem dicken Fragezeichen über dem Kopf zurücklassen, erkläre ich die wichtigsten Begriffe in möglichst einfachen Worten, ohne zu sehr ins Detail zu gehen.

Da die Begrifflichkeiten gerade den Laien gerne mit einem dicken Fragezeichen über dem Kopf zurücklassen, erkläre ich die wichtigsten Begriffe in möglichst einfachen Worten, ohne zu sehr ins Detail zu gehen.

Da die Begrifflichkeiten gerade den Laien gerne mit einem dicken Fragezeichen über dem Kopf zurücklassen, erkläre ich die wichtigsten Begriffe in möglichst einfachen Worten, ohne zu sehr ins Detail zu gehen.

CGI

CGI steht für Computer Generated Image und bedeutet nichts anderes als ein mittels Computertechnik generiertes Bild.

Postproduction

So wie ein bearbeitetes Stück Ton erst im Ofen seine Vollendung findet, verhält es sich auch in der Produktion von computergenerierten Bildern. Der Feinschliff erfolgt in der Regel in der Postproduktion. Hier wird beispielsweise nochmals die Farbe justiert, oder unerwünschte Bereiche im Bild oder Film entfernt.

Maya, Max, Blender, Vred, Cinema4D

Hierbei handelt es sich um weit verbreitete 3D-Software, die für die Visualisierungen und Animationen genutzt wird.

Autocad, Inventor, Catia, Solidworks, Fusion 360

Gängige CAD-Softwarelösungen aus dem Bereich Konstruktion und Architektur

Rendern

Mit rendern wird der Prozess bezeichnet, bei dem der Computer mittels Stück Software das künstliche Bild berechnet. Weitverbreitete Rendersoftware sind Vray, Redshift, Arnold, Octane, Maxwell, Corona

HDR-Sphere

Eine HDR-Sphere entsteht aus einer Serie von Bildern, die mittels einer Kamera aufgenommen wurden. Die Kamera ist hierbei auf einem Stativ fixiert und nimmt in vielen Bildern und Belichtungsstufen eine Rundumsicht (Panorama) auf.

Als Ergebnis erhält man ein Panorama, dass die Belichtungssituation an der fotografierten Lokation wiedergibt. Diese Sphäre kann in 3D-Programmen zur Belichtung, sowie für möglichst realistische Einspiegelungen genutzt werden.

FBX, OBJ, MB, MAX, STEP, IGES

Mit diesen Abkürzungen werden verschiedene verbreitete Dateiformate beschrieben, die im Bereich der 3D-Visualisierung Anwendung finden.

Camera-Matching

Das Camera-Matching bezeichnet den Vorgang, mittels dessen der Kamerawinkel, eines real aufgenommenes Fotos mit einer virtuellen Kamera innerhalb der 3D-Software nachempfunden wird. Die Kameras werden "gematched". Hierbei sind Informationen über die Brennweite, die Sensorgröße, sowie Aufnahmehöhe oder Entfernung der Real-Kamera zum Zielobjekt hilfreich um das matchen zu vereinfachen.

volmerswerther str. 21

|

40223 düsseldorf

|

volmerswerther str. 21

|

40223 düsseldorf

|

volmerswerther str. 21

|

40223 düsseldorf

|